Informationen

Die Bevollmächtigten handeln in Absprache und Auftrag der Interessengemeinschaft.
Sie vertreten die Interessengeinschaft gegenüber Behörden, Organisationen, Vereinen, Firmen und Personen.
Die Bevollmächtigten sind zu rechtsverbindlichen Aussagen, zum Wohl aller Mitglieder, berechtigt!

Zur Aufnahme in die Interessengeminschaft Oststraße besteht kein Rechtsanspruch.
Nur wer die Interessen der Gemeinschaft teilt, kann Mitglied werden.
Die Interessengemeinschaft behält sich ausdrücklich vor, Mitglieder abzulehen oder aus der Gemeinschaft auszuschliessen!
Die Mitgliedschaft ist Kostenfrei, jeder kann Jederzeit die Interessengemeinschaft ohne Angabe von Gründen wieder verlassen!

Euer Team

Karl-Heinz Hietsch
Bevollmächtigter
Oststraße 112 (WBG)

Hubert Lorenz
Bevollmächtigter

Internetpräsenz

Marianne Sözer
Bevollmächtigte

Pressesprecherin

Claudia Wilke
Bevollmächtigte

Stefan Zadrozny
Bevollmächtigter
Beauftragter:
Jugend & Drogen

Alle Mitglieder

Werden Sie Mitglied bei der Interessengemeinschaft Oststrasse!

Die Mitgliedschaft ist Kostenlos

Fotos & Schriftverkehr:

Fotos
veröffentlichen wir, damit Veränderungen nachvollzogen werden können. Sie dienen auch im Brandfall für Ermittlungen wie sich der Brand ausgebreitet hat! Bei Personenschäden dienen Sie den Angehörigen ebenfalls als Beweismittel gegen die Verantwortlichen, die zur Durchsetzung der Feuerschutzordnung zuständig sind. Die Bilder sind auf einen Server mit Datum, Uhrzeit, Zimmernummer gesichert und werden nur bei berechtigen Interesse an Angehörige von Brandopfern, Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gericht herausgeben.

Schriftverkehr
diese Veröffentlichungen haben im Grunde das selbe Ziel wie die Fotos. Der Originalschriftverkehr ist mit allen Daten gesichert, und wird wie die Bilder nur zur Aufklärung bei Bränden an Behörden herausgeben. In den Veröffentlichungen fehlen grundsätzlich die Namen usw., bitte haben Sie dafür Verständnis, Namen usw. sind für Dritte nicht von Bedeutung. Vielmehr der Inhalt der Schriftstücke, soll dokumentieren welche Bemühungen die Bewohner unternommen haben, dass die Feuerschutzordnung durchgesetzt und eingehalten wird!